Verstorbene Tiere

Ist das Tier gestorben, fühlen wir uns verlasen, leer, hilflos und unfähig einen klaren Gedanken zu fassen. Auch Sinnlosigkeit kann sich breit machen. Wir fragen uns warum, warum jetzt, warum dieses Tier und und und …

Fragen Sie ihr Tier oder lassen Sie ihrem Tier ihre offenen Fragen stellen. Es wird gerne antworten.

Fragen wie, „Bist du gut im Regenbogenland angekommen? Wie geht es dir? Wie schaut es da aus, wo du jetzt bist,“ beschäftigen uns genauso wie die Frage, ob es die richtige Entscheidung war, das Tier gehen zu lassen. War der Zeitpunkt und Art und Weise die Richtige? Was möchte das Tier mir noch auf meinen weiteren Lebensweg mitgeben? Oder wenn Sie an die Reinkarnation glauben; „Wirst du in diesem Leben wieder zu mir kommen?“

Manch einer vertritt die Meinung, Tote soll man ruhen lassen. Ich sehe das so: „Wenn ein Verstorbener, ob Mensch oder Tier keinen Kontakt zu den Hinterbliebenen wünschen würde, würden sie sich auch nicht mitteilen.“

Unsere Verstorbenen sind nicht weg. Nach meinen Erfahrungen bei den Tierkommunikationen, haben sie nur ihren Körper verlassen und existieren auf anderer Ebene weiter. Sie können uns wahrnehmen und wir können Kontakt zu ihnen und ihren Seelen aufnehmen.

 

Was bringt die Kommunikation mit einem verstorbenem Tier?

Sie und das Tier können sich noch mitteilen. Sagen, was nicht mehr gesagt werden konnte. Gerade wenn man sich nicht mehr verabschieden konnte, kann die Tierkommunikation für den Hinterbliebenen Menschen sehr hilfreich und tröstend sein. Hier haben Tier und Mensch die Möglichkeit, sich noch einmal sehr nahe zu sein und letzte Fragen zu klären. Meist haben die verstorbenen Tiere auch noch eine Botschaft für ihren Menschen. Die anschließende Trauerarbeit kann dem Menschen helfen das Geschehene zu verarbeiten.

 

Manches Tier geht nicht gleich ins Licht.

Daher kann eine Tierkommunikation bei sterbenden Tieren schon vorher Missverständnisse beseitigen und Trost und Kraft geben.

Gründe, warum ein Tier nicht gleich ins Licht geht, kann es verschiedene geben. Bei Unfällen haben die Tiere vielleicht nicht mitbekommen das sie aus ihrem Körper geschleudert wurden. Die Tiere meinen noch Aufgaben erfüllen zu müssen, oder sie möchten ihre Menschen nicht allein zurück lassen. Hier soll die Tierkommunikation unterstützen.

Ein Gespräch nach dem Tod kann zur Klärung von letzten offenen Fragen hilfreich sein. Auch wenn Sie nicht mehr die Möglichkeit hatten sich zu verabschieden, weil das Tier überfahren wurde oder in Ihrer Abwesenheit gestorben ist.

 

 

 

 

Für eine Tierkommunikation berechne ich 80 €.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierkommunikation und Tier-Energetik "Kontakt zur Tierseele " Tierkommunikatorin Daniela Gröll

Anrufen

E-Mail