Bachblüten

Bachblütentherapie für Tier und Tierhalter


Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 bis 1936 ) hat die Bachblüten-Therapie ins Leben gerufen. Bachblüten sind Essenzen, die vor allem aus den Blüten wild wachsender Blumen, Bäume oder Sträucher hergestellt werden. Insgesamt gibt es 38 Blütenessenzen sowie die bekannte Mischung Notfalltropfen (Rescue Remedy). Die Notfalltropfen werden aus 5 verschiedenen Blüten zusammengestellt und nur über kurze Zeit im Notfall gegeben oder eingenommen.

 

Bachblüten wirken sanft ganzheitlich auf Seele, Geist und Körper und unterstützen die Selbstheilungskräfte. Anwendung finden die Bachblüten bei allen emotionalen Blockaden, Traumen, Verlust, Ängsten sowie panischen Zuständen.

 

Aus den Bachblüten wird eine individuell auf das Tier abgestimmte Mischung ausgetestet. Diese Mischung, die Dosierung und die Anwendungsdauer teste ich für ihr Tier mittels Tensor aus. Je nach Tier kann die Anwendungsdauer 3 Wochen oder aber auch mehrere Monate dauern. Je länger das Problem besteht, je länger muss mit der Bachblütenanwendung gerechnet werden. Nach 3 Wochen sollte nachgetestet werden, ob die Mischung verändert werden muss. Bei richtiger Anwendung der Tropfen lassen sich innerhalb von wenigen Tagen bereits Veränderungen feststellen. 

Die individuelle Mischung, die ich für Ihr Tier ausgetestet habe, können Sie in der Apotheke zusammenstellen lassen. Für Tiere auch ohne Alkohol. Die Notfallmischung gibt es für uns Menschen auch als Tee und als Lutschbonbons.

Für eine Bachblütenaustestung berechne ich 30 €.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierkommunikation und Tier-Energetik "Kontakt zur Tierseele " Tierkommunikatorin Daniela Gröll

Anrufen

E-Mail